Geburt - Hebammensprechstunde

Sie sind hier

Sie sind schwanger und wissen nicht wohin mit all Ihren Fragen?

Die Hebammensprechstunde ist ein kostenloses Vorsorgeangebot  im Rahmen des Mutter-Kind-Passes. In der 18.-22. Schwangerschaftswoche kann jede werdende Mutter ein Gespräch mit einer Hebamme ihrer Wahl vereinbaren. Die Kosten werden von der jeweiligen Pflichtversicherung zur Gänze übernommen.

Der frühe Kontakt zu einer Hebamme stellt eine wertvolle Ergänzung zu den fachärztlichen Untersuchungen dar und bietet Orientierung, Rat und Hilfe in einer Zeit voller Fragen und Verunsicherungen. 

Sie erhalten kompetente Beratung zu den Themenbereichen:

- Ernährung

-gesundheitsförderndes Verhalten in der Schwangerschaft und während der Stillzeit

- Wahl des Geburtsortes

- Vorbereitung auf die Geburt

 -Vorbereitung auf das Stillen

 -Zeit nach der Geburt …. und alles was Sie sonst noch wissen möchten.

Auf Ihren Besuch freut sich Hebamme Mag. Karin Hochreiter( http://www.hebamme-hochreiter.at/ Terminvereinbarungen unter der Tel. 0664/5105717 oder per mail an karin@hebamme-hochreiter.at

Neun Monate (40 Wochen, 280 Tage) lang hat sich Ihr Organismus auf das große Ereignis „Geburt“ vorbereitet – nun ist es so weit! Erfahren Sie hier, was bei der Geburt mit Ihrem Körper geschieht und welche Phasen Sie und Ihr Baby, bis es das „Licht der Welt“ erblickt, zu bewältigen haben. Von den Wehen bis zum ersten Hautkontakt mit Ihrem Kind – eine Vielzahl an Gesundheitsleistungen trägt dazu bei, dass Ihre Geburt möglichst sicher abläuft.
Inhalte

Die Geburt kündigt sich an

Gegen Ende der Schwangerschaft treten die ersten Symptome auf, die darauf hindeuten, dass das Kind nicht mehr lange auf sich warten lässt.

Neugeborenenuntersuchung

Die Untersuchungen des Neugeborenen in den ersten Tagen nach der Geburt dienen dazu, die Reife des Neugeborenen zu bestimmen.

Baby Blues

Neun Monate Schwangerschaft: Endlich ist das Baby da. Eigentlich gäbe es allen Grund, um glücklich zu sein. Doch einige Frauen sind es nicht.